Schnelleinstieg

RehaCenter Winterthur

Ihr Zentrum für ambulante Rehabilitation und Prävention in Winterthur

NEU: Unsere Gruppenangebote

Unsere Gruppenangebote finden zu Ihrer Sicherheit unter Einhaltung der vom BAG empfohlenen Schutzmassnahmen statt. Anmeldungen sind jederzeit möglich, sehr gerne geben wir Ihnen bei Interesse nähere Auskunft. 

Unser Zentrum für ambulante Rehabilitation und Prävention legt besonderen Wert auf den interdisziplinären Ansatz bei der Behandlung von erwachsenen und jugendlichen Personen mit komplexen neurologischen, rheumatologischen und orthopädischen Erkrankungen. Medizinische und soziale Rehabilitation einerseits sowie Schulmedizin und fernöstliche Medizin andererseits ergänzen sich in unserem Zentrum optimal.

 

Die ärztliche Behandlung und Betreuung der im ambulanten Rehabilitationszentrum betreuten Patientinnen und Patienten erfolgt in Zusammenarbeit mit ortsansässigen Spezialisten und mit dem Kantonsspital Winterthur, mit dem RehaClinic seit Jahrzehnten erfolgreich kooperiert.

 

Kontakt

RehaCenter Winterthur

Rudolfstrasse 13

8400 Winterthur

Telefon: +41 52 260 08 00

rehacenter.winterthur@rehaclinic.ch

www.rehaclinic.ch

Auf Google Maps anzeigen

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

08.00 bis 20.00 Uhr

Freitag

08.00 bis 17.00 Uhr

Samstag und Sonntag

geschlossen

Auf Anfrage sind auch Termine ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Standortleitung

Seraina Wider

dipl. Ergotherapeutin, Standortleiterin RehaCenter Winterthur

Anmeldung

Hier gelangen Sie zu unserer Online-Anmeldung. Wir nehmen Ihre Terminanfrage gerne auch per E-Mail oder Telefon entgegen.

 

Für die Verordnung zur Ergotherapie nutzen Sie bitte folgendes Formular

Wer übernimmt die Kosten?

Bei einer Überweisung durch den Haus- oder Facharzt übernimmt Ihre Krankenversicherung – abzüglich Ihres Selbstbehalts – die Kosten für Ihre Behandlung. Verschiedene unserer Leistungen wie Massagen oder Kraft- und Ausdauertraining können Sie auch ohne Überweisung als Selbstzahler in Anspruch nehmen. Die Tarife für Selbstzahler erfahren Sie am Empfang von RehaCenter Winterthur.

Unsere Kompetenzen

Das RehaCenter Winterthur ist ein ambulantes Zentrum für Rehabilitation und Prävention. Wir sind  auf die ambulante Rehabilitation von Menschen mit einer durch Unfall oder Krankheit erworbenen Schädigung des zentralen und peripheren Nervensystems spezialisiert. Aber auch Patienten mit orthopädischen oder rheumatischen Problematiken sind bei uns  in guten Händen.

Unabhängig von der Art der Behandlung legen wir grossen Wert auf eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit diverser Fachbereiche, um unseren Patienten eine möglichst umfassende und nachhaltige Behandlung anzubieten. Unser Angebot zeichnet sich zusätzlich durch die Möglichkeit von hochfrequenten und intensiven Therapieserien aus, welche eine zielorientierte und wohnortsnahe Rehabilitation ohne Aufenthalt in einer stationären Klinik ermöglichen.

Als Ergänzung zu unseren Therapie- und Präventionsprogramme verfügen auch über ein entsprechendes Gruppenangebot.

Physiotherapie

Die Physiotherapie behandelt Einschränkungen der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Bewegungsapparates.
Aufgabe der Physiotherapie ist die Unterstützung des Patienten während des Genesungsprozesses und der Erhalt
der aktuellen körperlichen Leistungsfähigkeit. Ziel ist es das Wohlbefinden und die Lebensqualität der
Patienten zu steigern.

Unser Therapieangebot beinhaltet:

Therapie nach dem Bobath-Konzept

Das Bobath- Konzept ist ein Therapieansatz bei Menschen mit neurologischen Erkrankungen. Es wird unter
anderem bei der Rehabilitation nach Schlaganfall, Hirntumoren, oder entzündlichen Erkrankungen des
Nervensystems eingesetzt. Das Konzept basiert auf der Annahme der Plastizität (Anpassungsfähigkeit) des
Gehirns. Es orientiert sich an den Ressourcen des Patienten und versucht diese nutzbar zu machen.

Medizinische Trainingstherapie (MTT)

In der medizinischen Trainingstherapie wird durch gezieltes, individuell  angepasstes Kraft- Ausdauer und
Koordinationstraining der Bewegungsapparat und das Herz- Kreislaufsystem trainiert. Medizinisches Training
unterstützt den Rehabilitationssprozess und verbessert die Muskel- und Gelenksfunktionen. Die MTT können Sie
auch als begleitete Gruppentherapie besuchen.

Elektrotherapie

Strom hat eine Vielzahl positiver Eigenschaften auf das Gewebe. Bei der Elektrotherapie werden
dem Gewebe mittels Klebe-Elektroden kleine Mengen Strom zugeführt. Dazu gehören
Durchblutungssteigerung, Lockerung der Muskulatur, Schmerzreduktion oder auch die Aktivierung
von einzelnen Muskelgruppen. Je nach Anwendungsziel werden unterschiedliche Stromformen
eingesetzt

Manuelle Therapie

  • Manuelle osteopathische Therapie (MOT)
    Die MOT basiert auf der Kombination aus Physiotherapie und der Osteopathie. Ziel der Therapie ist es, die Selbstregulation des Körpers zu unterstützen und dadurch das Wohlbefinden der Patienten zu steigern. Hierzu werden sowohl  manuelle Techniken als auch aktive Bewegungsübungen durchgeführt.

Maitland Konzept

Das Maitland® Konzept ist ein Konzept der Manuellen Therapie zur Befundaufnahme und Behandlung von Funktionsstörungen im Gelenk-, Muskel-, und Nervensystem. Die Besonderheit des Konzeptes liegt, in der präzisen Analyse der funktionellen Alltagsstörung und der neuromuskuloskelettalen Dysfunktionen des Patienten. Neben denpassiven Gelenkmobilisationen an den Extremitäten und der Wirbelsäule, werden neurodynamische Techniken, Muskeldehnungen, stabilisierende Übungen und individuell adaptierte Heimprogramme eingesetzt.

Triggerpunkt Therapie

Triggerpunkte sind kleine Verspannungen im Muskel, welche durch Überlastung einzelner Muskelfasern entstehen, und in verschiedenen Körperarealen, Schmerzen verursachen können. Die Triggerpunkt- Therapie ist eine gezielte Massnahme um diese Verspannungen zu lösen und dadurch

die Beschwerden zu lindern.

Kinesiotaping

Ein Kinesiotape ist ein elastisches Baumwollband, welches auf die Haut aufgeklebt
wird. Das Tape wird sowohl zur Behandlung als auch zur Prävention eingesetzt. Durch
spezielle Klebetechniken ist es möglich, Muskeln zu aktivieren, zu entspannen oder
Schmerzen zu lindern.

Ergotherapie

Mit ergotherapeutischen Massnahmen unterstützen wir Menschen jeden Alters, die in ihrer
sensomotorischen oder neuropsychologischen Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind.

Alltagsorientierte Therapie

Für Patienten mit neurologischen oder muskuloskelettalen Einschränkungen: Wir unterstützen unsere Patienten
bei der Wieder-Erlernung von alltäglichen Gewohnheiten, wie zum Beispiel die Nutzung des öffentlichen
Verkehrs (ÖV-Training). Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Wiederherstellung der Funktionalität nach einer
Einschränkung. Ebenfalls kümmern wir uns um entsprechende Kompensations- oder Hilfsmittel zur Unterstützung
im Alltag. In diesem Rahmen bieten wir auch Domizilbehandlungen zu Hause an, denn was im pflegerischen
Bereich (Spitex) heute eine Selbstverständlichkeit ist, bewährt sich auch im Bereich der Rehabilitation.
Welche Massnahmen und welche Intensität der Therapie für unsere Patienten am wirkungsvollsten ist, stellen
wir mittels AMPS® (Assesment of Motor and Process Skills) fest, welches die Qualität der Ausführung von
Aktivitäten im täglichen Leben evaluiert.

Kognitives Training

Für Patienten mit neuropsychologischen Defiziten und immer in Absprache mit einem Neuropsychologen. Der
Fokus liegt auf den dem Wieder-Erlernen oder der Verbesserung der Alltagsfähigkeiten unserer Patienten.

Logopädie

Im Bereich Logopädie bieten wir Therapien, Beratungen und präventive Massnahmen an.

Wir behandeln neurologisch bedingte Sprachstörungen (Aphasie: z. B. nach Schlaganfall, Schädelhirntrauma
oder bei Demenz), Sprechapraxie (Störung der Programmierung von Sprechbewegungen) oder Dysarthrie (bei
voranschreitenden Erkrankungen wie Parkinson oder Multiple Sklerose. Die Betreuung bei Schluckstörungen
(u.a. Therapie nach F.O.T.T.), Fazialsparesen (u.a. K-Taping ®, Therapie nach Castillo Morales ®) sowie
organische, funktionelle oder psychogene Stimmstörungen bei Kinder und Erwachsenen gehört ebenfalls zu
unserem Therapieangebot.

Lee Silverman Voice Treatment (LSVT ®)

Das LSVT ® LOUD bei Morbus Parkinson-Patienten ist ein wissenschaftlich dokumentiertes, effizientes Programm
für die Stimmbehandlung bei Patienten mit neurologischen Beeinträchtigungen.

Ambulante Logopädie

Unser Angebot im Bereich Logopädie bieten wir auch ambulant in unserem RehaCenter sowie bei Bedarf als
Domizilbehandlung an.

Neuropsychologie

Die klinische Neuropsychologie beschäftigt sich mit Veränderungen im Erleben und Verhalten nach Hirnläsionen
durch Krankheit oder Unfall. Mit einer spezialisierten Diagnostik untersucht sie die Leistungsfähigkeit der
kognitiven Funktionen wie z.B. Wahrnehmung, Konzentration und Aufmerksamkeit, Gedächtnis, logisches Denken
oder Planen und Problemlösen, aber auch emotionale und Verhaltensänderungen.

Darauf aufbauend entwickeln Neuropsychologen ein individuelles Therapieprogramm, das zur Wiederherstellung
beeinträchtigter Funktionen oder zu einem besseren Umgang damit im Alltag beiträgt. Sie unterstützen
ausserdem mit psychotherapeutischen Interventionen den Prozess der Krankheitsverarbeitung.

Unser Leistungsangebot umfasst:

• Neuropsychologische Diagnostik
• Neuropsychologische Therapie
• Psychotherapie und Beratung

Traditionelle Chinesische Medizin TCM

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine Heilkunde mit eigener Diagnostik und eigenen
Therapieanwendungen.

Viele ihrer Therapieansätze erweisen sich in der Rehabilitation als sehr wirksam, zum Beispiel Akupunktur,
Akupressur, chinesische Arzneimitteltherapie oder die individuell ausgerichtete Ernährung nach den 5
Elementen. Zudem bieten wir die Entspannungstechniken Tai Chi und Qi Gong sowie weitere TCM-Therapieformen.