Schnelleinstieg

Therapie

Traditionelle Chinesische Medizin

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) setzt auf eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen und macht keine eindeutige Trennung zwischen Körper und Geist.

 

Die TCM-Behandlung umfasst verschiedene Säulen

Ziel der Akupunkturbehandlung ist die Aktivierung der Selbstheilungskraft. TCM geht von der Lebensenergie Qi aus, die auf definierten Leitbahnen, so genannten Meridianen im Körper zirkuliert. Durch Stiche in die auf den Meridianen liegenden Akupunkturpunkte sollen Störungen im Fluss des Qi behoben werden.

Die TCM vertritt die Meinung, dass Arznei (Heilkräuter) und Nahrung den gleichen Ursprung haben. Die Nahrungsmittel sind die milden Arzneimittel und haben einen energetischen Zustand, der sich günstig oder ungünstig auf die Erkrankung auswirken kann. Je nach Geschmacksrichtung (süss, salzig, sauer, bitter und scharf) können verschiedene Organe oder Funktionskreise unterstützt werden. Auch die Zubereitung der Speisen ist wichtig (roh oder gekocht).

Die durch das Wasser verstärkte Wirkung von chinesischen Kräutern unterstützt die Durchblutung und den Energiefluss im ganzen Körper. So kann zum Beispiel ein Leber-Kräuterbad bei Unruhe, Aufregung, Schlafstörungen und Stressabbau helfen. Auch helfen spezielle Bäder bei Rheuma, Arthrose, Verspannungen und weiteren körperlichen Schmerzen.

Mit der Moxibustion, oder kurz Moxa-Therapie genannt, werden über Hitzeeinwirkung die Akupunkturpunkte des Meridiansystems stimuliert. Dadurch sollen die körpereigenen Energien wieder harmonisch fliessen.

Die Pflanzenheilkunde oder Phytotherapie nach den Prinzipien der TCM gehört zu den grundlegenden Therapieformen des chinesischen Medizinsystems.

«Tai Chi Chuan» richtet sich nach langsam fliessenden Bewegungen. Der Körper entfaltet sich in Harmonie und in Verbindung mit dem muskulären Spannungswechsel in Händen, Armen und Beinen. «Qi Gong» ist eine Art von meditativer Übung. Die Übungen finden im Stehen, Sitzen oder Liegen statt.

Tui Na/An Mo-Massage gehört zu den ältesten Behandlungsmethoden der TCM. Gewebe und Organe werden sowohl lokal (Akupressur) als auch über die entsprechenden Meridiane behandelt. Schröpfen ist ein traditionelles Therapieverfahren, bei dem auf einem begrenzten Hautareal ein Unterdruck aufgebaut wird.

RehaClinic AG

Quellenstrasse 34

5330 Bad Zurzach

Telefon +41 56 269 51 51

Telefax +41 56 269 51 70

E-Mail

Fachärzte mit diesen Fachkompetenzen