Schnelleinstieg

Ärztliche Fachbereiche

Rheumatologie

Die ärztliche Fachdisziplin «Rheumatologie» befasst sich mit Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates. Dies umfasst die Gelenke, die Wirbelsäule, Muskeln, Sehnen und Knochen. Die Erkrankungen respektive Veränderungen am Bewegungsapparat können angeboren sein oder aber durch Entzündungen, Abnützungen, Stoffwechselstörungen, Infektionen oder nach einem Unfall auftreten.

 

Innerhalb der Rheumatologie unterscheiden wir fünf Bereiche:

  • Entzündlich-rheumatische Erkrankungen: etwa rheumatoide Arthritis (früher chronische Polyarthritis) oder Psoriasisarthritis (Entzündungen der Gelenke mit Schuppenflechten der Haut)
  • Degenerativ-rheumatische Erkrankungen: etwa Arthrose (Abnützung des Gelenkknorpels) oder Bandscheibenabnützungen (Diskushernien)
  • Postoperative und posttraumatische Zustände nach Operationen oder Unfällen: etwa Hüft- und Knieprothesen
  • Stoffwechselerkrankungen: etwa Osteoporose (Knochenschwäche), Gicht
  • Chronische Schmerzzustände

 

Alle rheumatologischen Behandlungen erfolgen innerhalb von RehaClinic durch speziell geschulte und interdisziplinär ausgerichtete Teams. Diese bestehen aus Fachleuten aus den Bereichen Medizin, Physiotherapie, Pflege und Ergotherapie. Einen sehr hohen Stellenwert nehmen auch die psychologische Begleitung von Patientinnen und Patienten sowie deren individuell abgestimmte Ernährung ein.

 

Die Behandlungen und Therapien können je nach Krankheitsbild stationär, ambulant oder im Rahmen der Tagesrehabilitation erfolgen.